Blog

Das Metabolische Syndrom (oder spielen Sie auch schon das „Tödliche Quartett“?)

Das metabolische Syndrom ist eine Kombination aus vier Krankheitszuständen:

  •  Übergewicht – v. a. im Bauchbereich
  • Bluthochdruck
  • Krankhaft erhöhte Blutfette – v. a. Cholesterin
  • Beginnende Blutzuckerkrankheit.

Dieses tödliche Quartett führt häufig zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz und Krebs.

Ursache dieser Gesundheitsstörung ist zunehmendes Übergewicht, verbunden mit mangelnder körperlicher Bewegung. Man könnte auch sagen, dass viele von uns an einer „Energievergiftung“ leiden – zuviel Essen zu wenig Bewegung!

Um das Ăśbel an der Wurzel zu packen, erhält man oft folgende lapidare Empfehlung: „Nehmen Sie ab!“ – dann werden die UnglĂĽcklichen entlassen – kein Wunder, dass sich nichts ändert.

Dabei sollte vermittelt werden, dass eine Gewichtsreduktion eine Ă„nderung des Lebensrhythmus beinhalten muss, d. h. eine Ă„nderung des Lebensstils auf Dauer. Dies ist eines der schwierigsten Dinge, die man von einem Patienten verlangen kann und das funktioniert NUR, wenn folgende Dinge beachtet werden:

  •  Die Seele muss im Gleichgewicht sein!
  • Der Wunsch/das Ziel muss aufrechterhalten werden!
  • Der Plan zur Gewichtsreduktion MUSS  individuell angepasst sein!
  • Mögliche Fallstricke mĂĽssen benannt werden.
  • Welche Hilfen stehen dem Patient zur VerfĂĽgung?

Um das Unmögliche möglich zu machen, muss der Patient geschult und unterstützt werden. Das erfordert Einfühlungsvermögen und Verständnis.

Möge das Kunststück gelingen.

Kommentar schreiben