Schwerpunkt Komplementär Medizin

Vorsorge in der Arbeitsmedizin

Die Komplement√§rmedizin soll die L√ľcke zwischen Gesundheit und Schulmedizin schlie√üen. Immer wieder klagen Patienten √ľber Beschwerden, welche Schulmedizinisch nicht erkl√§rbar und/oder therapierbar sind.

– Orthomolekulare Medizin

(Diplom der √Ėsterreichischen √Ąrztekammer)

“Orthomolekularmedizin ist die Erhaltung von Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch Substanzen, die prim√§r im K√∂rper vorhanden sind, deren Konzentration jedoch im Sinne der Vorsorge und Therapie ver√§ndert wird.”

Linus Pauling, Nobelpreisträger

-Mesotherapie

(Diplom der √Ėsterreichischen √Ąrztekammer)

Die Mesotherapie nutzt die Haut, als gr√∂√ütes Organ des Menschen zu therapeutischen Zwecken. Die Haut ist ein hervorragendes Medium zur Aufnahme von niedrig dosierten Arzneimittelmischungen. Mesotherapie ist eine sehr effiziente Methode f√ľr Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen.

– Applied Kinesiology (AK)

(Diplom der √Ėsterreichischen √Ąrztekammer – in Ausbildung)

Die Applied Kinesiology (AK)¬† ist in erster Linie eine diagnostische M√∂glichkeit, mit deren Hilfe die Reaktionslage lebender Systeme rasch und einfach √ľberpr√ľft werden kann. Die AK benutzt als diagnostisches Kriterium den sogenannten Muskeltest. – Zitat